Geschichte

Wie alles begann…

Frühjahr 1989: Karin und Peter Kindle werden durch den damaligen Übungsleiter im Hundesport Verein Liechtenstein (HSVL) auf diese neue Hundesportart aufmerksam gemacht.
Noch im gleichen Jahr besuchen die beiden einen „Agilityaufbau- und Wettkampfleiter-Kurs“ in Frauenfeld. Da Karin und Peter und auch Karl Schierscher seit mehreren Jahren beim HSVL aktiv als Übungsleiter und Vorstandsmitglieder tätig sind, braucht es nicht all zu grosse Überredungskünste, den Vereinsvorstand davon zu überzeugen, dass dies eine gute Sache ist und wir nun eigene Agilitygeräte brauchen.
So bekommen wir bereits Ende Juni 1990 unseren eigenen Agilityparcours! Sofort legen wir mit dem Training los. Jeweils am Sonntagmorgen auf dem Hauptübungsplatz des HSVL (einen anderen Übungstag haben wir damals noch nicht bekommen :-)) Unter der Woche trainieren wir im „Wäldchen“ zwischen den Bäumen!
Drei Monate später starten wir (8 Teams des HSVL) bereits zum ersten mal beim noch inoffiziellen „Sassal-Meeting“ in Chur. Hier sehen wir zum ersten mal, wie die  „Spitzenteams“ (Marco Mouwen mit Mitch, Babsi Sutter mit Gipsy und Mario Bonetti mit Prinz) mit ihren Hunden durch den Parcours fetzen! Natürlich haben wir alles auf Video festgehalten. Wir waren aber auch nicht schlecht: belegten wir doch in unserer Klasse die Ränge 1. – 3. (Hans Lorenz, Peter Kindle und Nadine Meier) und gewinnen somit den riesigen „Sassal-Pokal“!
Von nun an dürfen wir auch unter der Woche abends unser Training auf dem Hauptübungsplatz des HSVL abhalten!
Im Frühling 1991 gehts dann richtig „offiziell“ mit Agilitywettkämpfen los in der Schweiz. Natürlich sind wir von anfang an auch dabei!!!
Im Herbst 1991 organisieren wir eine ganze Woche lang Agility-Seminare mit internationaler Beteiligung auf den Trainingsplätzen des Fussballplatz in Vaduz/FL.
Die jeweils 2-tägigen Seminare werden von den bekannten Richtern, Peter Lewis, John Gilbert und Wilfried Claes geleitet.
Ca. 20 Teilnehmer aus Dänemark, Luxemburg, Österreich, Schweiz und aus Liechtenstein nehmen an den insgesamt drei Seminaren (Agility-Handler, Agility-Übungsleiter und Agiliy-Richter) teil. Die Seminare werden mit einer Prüfung und Überreichung eines Diploms abgeschlossen.
Als Abschluss findet am Sonntag das Masters Royal Canin Finale auf dem Hauptspielfeld des Fussballplatzes in Vaduz/FL statt.
Unter den Teilnehmern bei den Seminaren und beim anschliessenden Wettkampf sind viele Teilnehmer, die heute noch sehr erfolgreich im Agility laufen!
Im September 1992 organisieren wir den letzten von drei Läufen des PRO-PLAN-CUP auf dem Gelände des HSVL.
Unser Mitglied Karl Schierscher erreicht den 1. Rang und darf eine Woche Agilityferien in England machen!
Am 20. November 1992 trennen sich die Wege der Agilitygruppe und des HSVL. Wir gehen unseren eigenen Weg und gründen das Agility Team Liechtenstein!
Da wir noch keinen eigenen Übungsplatz haben, mieten wir vorerst für unsere Trainings und Kurse „das Wäldchen“ auf dem Gelände des HSVL.
Nach knapp zwei Jahren ist es dann soweit, wir haben nun unseren eigenen Übungsplatz in Schaan/FL, in der Nähe des Sportplatzes.
Unseren jährlichen Wettkampf führen wir von 1993 bis 2000 auf dem Fussballplatz in Triesen/FL durch. Ab 2001 findet das Meeting jeweils auf dem Sportplatz in Schaan/FL statt.
Mit bis zu 300 Teilnehmern und bis zu vier Ringen gehören wir von anfang an mit zu den grössten Veranstaltern in der Schweiz.
Im Frühling 2010 können wir nicht weit von unserem bisherigen Trainingsplatz ein Gelände pachten, auf dem es möglich ist zu bauen. Der Platz ist eingezäunt.
Im August 2011 wird eine Material- und Vereinshütte aufgestellt und im Oktober 2011 ein Teil des Platzes mit Licht und einem Schnitzelplatz ausgestattet. So können wir fast das ganze Jahr trainieren. Es stehen direkt beim Platz genügend Parkplätze für die Trainingsteilnehmer zur Verfügung.
Im Jahr 2017 feiert der Verein bereits das 25 Jährige bestehen!